Christian Müller, Horn


Christian Müller erhielt seinen ersten Hornunterricht an der Musikschule in Potsdam bei Jürgen Runge.
Von 1988 bis 1994 studierte er an der Hochschule für Musik "Hanns Eisler" Berlin bei Prof. Kurt Palm, von 1994 bis 1996 folgte ein Zusatzstudium mit Konzertexamen. Seine erste Anstellung fand er 1992 am Gewandhausorchester Leipzig. 1993 wechselte als stellvertretender Solohornist an die Komische Oper Berlin, seit 1999 ist er dort 1.Solo-Hornist.
Christian Müller wurde 1998 Mozart-Preisträger der Stadt Wiesbaden und im gleichen Jahr Stipendiat des Deutschen Musikrates.
Er gab Solokonzerte mit verschiedenen Orchestern (z.B. Rundfunksinfonieorchester Berlin, Berliner Symphonikern, Berliner Kammerorchester, Philharmonie Herford).