Melinda Watzel, Violine


Melinda Watzel wurde in Melbourne (Australien) geboren. Ihren ersten Violinunterricht bekam sie mit 8 Jahren. Nach mehreren Auszeichnungen in Australien studierte sie ab 1990 am Konservatorium in Klagenfurt und von 1991-1995 bei Prof. Igor Ozim an der Hochschule für Musik in Köln, außerdem erhielt sie Kammermusikunterricht bei Mitgliedern des Amadeus und des Alban Berg Quartetts. 1995 wurde Melinda Watzel in die Herbert von Karajan Akademie des Berliner Philharmonischen Orchesters aufgenommen. 1996 war sie Gewinnerin des Hauptpreises der Australian Musical Foundation in London.
Von 1999-2002 absolvierte sie ein Aufbaustudium an der UdK Berlin bei Prof. Mi-Kyung Lee und Prof. Antje Weithaas. Von 1998-2001 war Melinda Watzel Stipendiatin der Stiftung Villa Musica. Seit 2002 ist sie Mitglied im Orchester der Komischen Oper Berlin, seit Dezember 2009 als Konzertmeisterin der 2. Violinen.